Italienisches Duell

Alle gucken schon nach Barcelona, ich nicht. Heute abend läuft erstmal Allegri gegen Ancelotti, Max gegen Carletto im Juventus-Stadium. Und vielleicht ist es ja das interessantere Halbfinale. Weil ein Titelverteidiger mit CR7 zu sehen ist und ein Aschenputtel mit dem Straßenköter Carlos Tevez und dem Maestro Andrea Pirlo. Und weil Pep Guardiola nicht dabei ist. Trainer, die aus dem Fußball wahlweise eine moralische Anstalt oder eine Wissenschaft machen wollen, sind nicht mein Fall. In Turin steht garantiert kein Guru an der Seitenlinie, nur italienische Pragmatiker in reißfesten Hosen. Juve muss gewinnen, sagt der Präsident. Der muss das ja sagen, ist aber insgeheim sehr froh, dass sie überhaupt schon so weit gekommen sind. Zuletzt stand Juve vor der Ewigkeit von 12 Jahren im Halbfinale der Champions League. Damals auch gegen Real. Die Turiner gewannen und unterlagen anschließend Milan in einem italienischen Finale.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s