Hopp Schwiiz!

Schweizer Staatsanwälte stellen heute die Fifa auf den Kopf. Was beweist uns das? Manchmal haben Leute, die im Takt ihrer Uhrwerke ticken, halt ein gutes Timing. Keinen Tag zu früh, aber passend als Präsent für Sepp Blatter. Die drängende Frage: Werden Russland und Katar jetzt abgeblasen? Und wird die Fifa bei dieser Gelegenheit aufgelöst, mitsamt ihrer Fanmeilen und der Diktatur der Sponsorengetränke? Zur Erinnerung: In die Stadien Brasiliens durfte man noch nicht mal eine Banane mitnehmen. Dürfen wir am Ende beim Fußballgucken wieder essen und trinken, was wir wollen?

Die ARD jedenfalls verspricht uns: Es wird ein Erdbeben geben. Es werden Köpfe rollen. Es wird kein Stein auf dem anderen bleiben. Daniel Hechler heisst der Kollege, der eine nach der anderen dieser Plattitüden abschiesst. Um dann todernst zu verkünden: Blatter bleibt, dem konnte man noch nie etwas nachweisen. Und Katar und Russland finden statt. „Da hängt einfach zuviel dran.“ Hoffentlich wissen das auch die Staatsanwälte. Wir wissen jedenfalls, dass man bei der ARD in Genf echt keine Lust hat, mal ein paar eigene Gedanken ins Mikro zu blasen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s