Die Hölle von Block Z

Heute vor 30 Jahren vollzog sich im Heysel-Stadion von Brüssel eine Tragödie, die jeden, der damals an Fußball interessiert war, bis heute verfolgt. Für die SZ habe ich mich zwischen Turin und Arezzo auf Spurensuche der Erinnerungen begeben. Juventus wird nächste Woche wieder ein Landesmeister-Pokalfinale austragen. Und Michel Platini, der damals vor einer gespenstischen Kulisse für Juve das Siegtor erzielte, ist heute Präsident jener Uefa, die mitverantwortlich war für die Schrecken von Heysel. An die 39 Toten von damals werden die Funktionäre des Weltfußballs heute kaum erinnern. Obwohl die Fifa-Neuwahlen die passende Gelegenheit dazu wären. Was im Fußball geschehen kann, wenn korrupte, verantwortungslose Männer ihn regieren – Heysel ist auch dafür ein Fanal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s