Triste, solitario y Immobile

In Deutschland und natürlich erst recht in Italien wird darüber spekuliert, ob Ciro Immobile beim BVB schon draußen ist. Da werden Fotos zum Beweis herangezogen, die den Italiener auf den Flughafen von Tokyo fernab seiner Mannschaft zeigen. Triste, solitario y final, um einen Romantitel des großen Osvaldo Soriano zu zitieren. Ein Grund für die angebliche Isolierung ist angeblich, dass Immobile keinen Dolmetscher mehr hat, seit Massimo Mariotti auf Tuchels Geheiß in die Scouting-Abteilung wechselte. Der neue Trainer möchte, dass die Spieler schneller deutsch lernen, um sich besser zu integrieren.

Was Immobile angeht, darf man da getrost schwarz sehen. Erstens ist sein Italienisch auch nicht druckreif. Zweitens gab er vor einer Weile der Gazzetta dello Sport ein Interview, in dem er sich nicht nur darüber beklagte, dass ihn seine neue Kollegen noch nicht zu sich nach Hause eingeladen hätten. Sondern auch ein Grundsatzurteil über die Deutschen abgab: „Die sind kalt, da ist nichts zu machen.“ Er werde von der Bild-„Zeitung“ kritisiert, berichtete Immobile, „weil die in München erscheint und dort hacken sie alle auf Borussia herum.“ Auf die Frage, ob er schon das landestypische Essen probiert habe, sagte unser Mann: „Um Gottes Willen, nein. Man weiß doch, dass die deutsche Küche grausam ist.“

Immobile stammt aus Torre Annunziata, einem Nest in den wenig pittoresken Suburbs von Neapel. Er hat eine interessante Verwandtschaft, kürzlich wurde ein Bruder seines Vaters wegen Zinswucher festgenommen. Derselbe Onkel ist wegen Zigarettenschmuggels vorbestraft.

Der Spieler wohnt mit seiner Kleinfamilie in Unna, einem Nest in den wenig pittoresken Suburbs von Dortmund. Es ist dort aufgeräumter als in Torre Annunziata, aber es gibt keinen Vesuv und kein Meer. Wenn ich Immobile wäre, würde ich in Unna den Blues kriegen und vor Heimweh vergehen. Wenn ich Tuchel wäre, würde ich diesen Spieler ganz schnell davon befreien und in Richtung Süden schicken. Das wäre besser für Immobile. Und für Borussia sowieso.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s