Magica!

Bentornata Magica. Wie lange haben wir auf einen solchen Sonntag warten müssen. Auf einen Sonntag Ende August, an dem Pjanic den Pirlo macht und Dzeko den echten Neuner. Auf einen Sonntag, an dem die alte Dame Juve bei 37 Grad Hitze durch unser Stadion stolpert, während die Magier der Magica zaubern, als wär’s der helle Frühling.

Da hatten die Idioten von der Curva Sud ausgerechnet für heute ihren schwachsinnigen „Streik“ ausgerufen und jeden mit Kloppe bedrohten, der sich nicht daran halten wollten. Der Streik schmilzt aber weg unter dem Zauberstab der Magica. Und am Ende, nach dem 2:1 und ein wenig Zittern in den Schlussminuten, müssen auch unsere Kurvenidioten stehend, Hand auf’s gelbrote Herz, mitsingen: Grazie Roma.

Und dass Lazio dann auch noch nullzuvier gegen Chievo verliert, wäre eigentlich gar nicht mehr nötig gewesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s