Bestia aus Bastia

Kann schon sein, dass ich da Teil einer verschwindend kleinen Minderheit bin, aber Zlatan Ibrahimovic ist mir nicht unsympathisch. Großes Ego, große Klappe, große Füße, alles miteinander ergibt jedenfalls große Unterhaltung – und wofür sind denn bitteschön Fußballer sonst da? 

Den SC Bastia hat Ibra, wie er das manchmal zu tun pflegt, im Alleingang versenkt, mit seinem Doppelpack gewann Paris St. Germain 2:0. Auf Korsika. Nicht vollkommen unschuldig daran war der Verteidiger Sébastian Squillaci, der beim Verlassen des Platzes für seinen ungleich talentierteren Gegenspieler Ibrahimovic folgende kleine Lobrede hielt: „Tu es qu’une merde, tu n’es pas un grand joueur, tu n’as aucun respect pour les autres.“ Für alle, die des Französischen nicht so mächtig sind wie der wortmächtige M. Squillaci: „les autres“ heißt die anderen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s