Ein Tor in allen Klassen

Die wichtigere Nachricht ist natürlich, dass die SSC Napoli „Wintermeister“ ist, wie es hier in Italien heißt, wo es aus ersichtlichen Gründen weder einen Winter noch eine nach ihm benannte Pause gibt: Rückrundengewinner mit einem knackigen 5:1 in Frosinone und 2 Punkten Abstand vor den Verfolgern. Endlich mal eine Abwechslung nach Jahren der Juve-Dominanz, überhaupt ist es ja in dieser Saison so spannend wie lange nicht. Und Napoli musste auf diesen großen Moment 26 Jahre lang warten.

Wunderbar das Spektakel in Frosinone, einer Stadt hinter den sieben Bergen zwischen Neapel und Rom. Das Stadion ausverkauft, die Balkone an den Häusern um das Stadion dito, ein frühlingshafter Nachmittag im Januar: Bella Italia. 

Und dazu passt denn auch die zweite Nachricht. Lorenzo Pasciuti, 26, vom FC Carpi 1909 – wer diesen Namen kennt, dem gebe ich persönlich einen Kaffee aus, caffè pagato – Pasciuti also gelang nach elf Spieltagen auf der Bank etwas vollkommen Unerhörtes, Einzigartiges, etc., pp.

Er brachte nämlich Carpi gegen Udinese in Führung, was an sich schon bemerkenswert wäre aber noch nicht bemerkenswert genug für die verwöhnte Leserschaft diesen erzverwöhnten Blogs. Nein, Pasciuti mit dem Lebenslauf: AlbinoLeffe, Massese, Biellese, Pisa, Carpi ist der erste Spieler in Italien, der von der vierten bis in die erste Liga stets getroffen hat. Ob Serie D, Lega Pro oder Serie A, vor dem kleinen Mann aus der Toskana war kein Torwart sicher.

Dass der Treffer gegen Udinese (Carpi gewann sensationell 2:1) die Nummer 153 für den Kleinstverein aus der Kleinstadt in der Emilia war, mag uns nur am Rande interessieren. Aber wenn ich Sinisa Mihajlovic wäre (was ich aus den allerverschiedensten Gründen gottlob nicht bin), hätte ich sehr genau vernommen, was der famose Lorenzo aus der Anarchisten- und Marmorstadt Carrara verkündete, als ihm zum ersten Mal in seiner Karriere dutzende von Mikrofonen unter die Nase gehalten wurden. Er sei nämlich Milan-Fan und habe immer von Milan geträumt. Am Mittwoch spielt Carpi in San Siro Italienpokal.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s