A propos Kruse

Zu der erstaunlichen spießigen Posse um Max Kruse fällt mir eine alte Anekdote um Helenio Herrera ein. Als der Argentinier in den 1960er Jahren kurzzeitig die italienische Nationalmannschaft trainierte, kam ein Reporter ganz aufgeregt zu ihm: „Signor Herrera, ich habe heute nacht um zwei Uhr einige Ihrer Spieler heimschleichen sehen.“

Und Herrera: „Da kannst du mal sehen, wie diszipliniert die sind. Ich hatte ihnen Ausgang bis um drei gegeben.“

So kann man’s auch machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s