Juve, schon wieder

Der schlechteste Saisonstart seit 103 Jahren und dann das:

Fünfter Titel in Serie, nach 24 Siegen in den letzten 25 Spielen und drei Gegentoren bei den letzten 15 Auftritten. Juve ist schon wieder Meister, Präsident Andrea Agnelli hat die Erfolgsserie seines Großvaters Edoardo aus den 1930er Jahren wiederholt. Und es ist kein Ende abzusehen. Der zweitplatzierte SSC Neapel, lange Zeit einziger ernstzunehmender Rivale, liegt abgeschlagen acht Punkte hinter dem Meister. Die Roma noch einmal zwei Zähler darunter.

Es gibt derzeit keine echte Konkurrenz zu Madama. Die anderen haben kein eigenes Stadion, keine Nachhaltigkeit, keine Nachwuchsarbeit. Juve und dahinter die Wüste, das sind die Aussichten für den italienischen Fußball.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s