Ciao Miro

Wie kann man den stillen, bescheidenen und friedlichen Miroslav Klose nur „Panzer“ nennen. Konsequent, reflexhaft, weil er halt Deutscher ist. Das römische Blatt „Il Messaggero“ tut es heute hoffentlich zum letzten Mal. Kein Panzer mehr in der Stadt!  Gestern, bei Kloses Abschiedsvorstellung, konnte man sich ausmalen, dass es ohne ihn ganz bestimmt nicht gemütlicher wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s