Edin der Große

Fast könnte man ja von einem italienischen Abend in der Europa League sprechen. Wenn der Sieg der Fiorentina bei Mönchengladbach eine Kombination aus Florentiner Glück und Gladbacher Pech war, so hat die Roma bei Villarreal wirklich eine Galavorstellung gegeben. Vier zu null gewonnen, drei Treffer von Edin Dzeko – so was haben wir lange nicht gesehen. Dzeko, dieser immer etwas schüchtern, ja linkisch wirkende Lulatsch aus Sarajewo, erlebt gerade seinen zweiten Frühling. Bester  Torschütze der Serie A (gleichauf mit Higuain), bester Torschütze in der Europa League. 28 Tore in 35 Saisonspielen.

Gut, dass er verkündet hat, keine Elfmeter mehr zu schießen. Begründung: „Das können andere besser.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s