In der Küche

Mittags um halb zwei, das Telefon geht. „Bist du in der Küche?“ fragt mich mein Lieblingschef und wischt meinen Hinweis, dass man weiblichen Kollegen solche Fragen eigentlich nicht mehr stellen sollte, großzügig vom Tisch. Mein Lieblingschef kennt mich. Natürlich bin ich um halb zwei in der Küche, wo denn sonst. Um zum Beispiel so etwas hier zu verputzen:

pastarucolaMittags muss es einfach eine schnelle Pasta sein. So wie diese Nudeln mit Rucola. Knoblauch in ein wenig Öl erhitzen, mit Zitronensaft ablöschen. Dazu ein wenig geriebener Parmesan und ein, zwei Esslöffel Kochwasser, das wäre dann die Basis, in der wenig später die Nudeln landen. Zum Schluss die Rucola untermischen. Mein Freund Claudio bietet das in seinem römischen Restaurant „Armando al Pantheon“ als Pasta alla verde an. Bei ihm schmeckt’s natürlich hervorragend, aber es ist wirklich simpelst nachzukochen, in nicht mehr als 15 Minuten. Das würde (hier wird es gewagt) sogar mein Chef schaffen.

Danach einen Kaffee und schnell ab nach Perugia, zum Internationalen Festival des Journalismus‘ (Festival ist für unsere Branche in diesen Zeiten ein großes Wort). Da gab es dann ein Podium mit der Kollegin Tonia Mastrobuoni, die aus Berlin klug und kenntnisreich für „La Repubblica“ berichtet zum Thema „Deutschland vor der Wahl.

Perugia, um das noch schnell loszuwerden, ist ja eine der langweiligsten Städte Italiens. Man kurvt endlos um den Berg, auf der Suche nach einem Parkplatz, von dem Rolltreppen in die Altstadt führen. Und wenn man dann zwei Mal den Corso Vannucci rauf und runter gegangen ist und eines der unfassbar schönen, unerhört trockenen und unglaublich teuren Schokotörtchen der Pasticceria Sandri probiert hat, weiß man schon nicht mehr weiter. Obwohl das hier natürlich immer einen Besuch wert ist, schon allein wegen Piero della Francesca und Perugino.

Wer aber Piero und Perugino nichts abgewinnen kann und kein Festivals-Journalist ist, der kann Perugia definitiv links liegen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s