Die Ruhe selbst

In Turin habe ich mir einen lange gehegten Wunsch erfüllt und Giorgio Chiellini interviewt. 90 extrem konzentrierte Minuten, der Chiello unerschütterlich gelassen, gern auch mal Tempo rausnehmend und präzise wie auf dem Platz. Wie zur Bestätigung meiner These, dass die interessantesten Typen fast immer in der Hintermannschaft stehen. Zu lesen in der Samstagsausgabe der SZ – jetzt auch online.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s