Papas Söhnchen

Davide Ancelotti beklagt sich hier wortreich darüber, dass ihm zwei Transsexuelle in Mailand eine Rolex gemopst haben. Wen interessiert es, könnte man fragen. Nun, der Mann arbeitet als Assistenztrainer beim FC Bayern, natürlich von Papas Gnaden. Und deshalb habe ich aufgeschrieben, was er eigentlich so erzählt, wenn er mal gefragt wird.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s