Buon Anno 2018

DSC_0998

Ein gesundes und heiteres Neues Jahr allen Leserinnen und Lesern! Die Fußballoper startet heute mit diesem Blick aus dem Fenster in den Morgennebel um den Monte Soratte in ihren dritten Akt und – wie schön! – das Publikum wird ja tatsächlich immer größer. Also soll es 2018 gefälligst weitergehen mit dem Fußball und Italien. Auch wenn die russische WM ohne die Azzurri steigt, gibt es genügend Programm in diesem Theater. Etwa die Wahlen am 4. März, bei denen ermittelt wird, ob hier zukünftig die strammen Rechtsaußen von der Lega, die Berlusconi-Mumien, die müden Männer vom sozialdemokratischen PD oder die rabiaten Dilettanten von den Fünf Sternen regieren werden. Soviel steht schon heute fest: Eine Frau wird wieder nicht Regierungschefin. Selbst bei der neuen Linkspartei Liberi e Uguali (Freie und Gleiche) haben sie lieber einen 72-Jährigen pensionierten Richter und amtierenden Senatspräsidenten zum Spitzenkandidaten küren wollen als die 15 Jahre jüngere Menschenrechtsaktivistin Laura Boldrini, aktuell noch Vorsitzende der Abgeordnetenkammer. Also: Es wird ein Mann. Davon abgesehen wird es garantiert finster. Und interessant.

Im Fußball ist die Lage hoffnungslos aber nicht ernst. Endlich ein richtiger Titelkampf, mit dem Hinrundensieger Napoli als Favorit und der Dauerregentin Juventus als Verfolgerin, der chinesische FC Internazionale mischt ebenfalls kräftig mit. Da tut sich also was, schade nur, dass  Italiens Fußballer das wichtigste Sportereignis des Jahres nur im Fernseher verfolgen werden, flankiert von Holländern und Österreichern. Zum 14. Juni zieht die Fußballoper an den Strand, direkt in die Badeanstalt von Buffon.

laromanina

La Romanina in Massa, Toscana.

Also heiter weiter!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s