1 Prozent Ronaldo

Zu 99 Prozent bin ich ein Gentleman. Aber manchmal bricht das andere eine Prozent heraus, soll Cristiano Ronaldo zu der jungen US-Amerikanerin gesagt haben, nachdem er sie angeblich vergewaltigt hat. Neun Jahre später will ein neuer Anwalt der jungen Frau vor Gericht ziehen. Der Spiegel berichtet (hier die kostenfreie, englische Version der Geschichte) und stellt die Klageschrift online.

Deren Inhalt ist bestürzend. CR7 soll die Amerikanerin am Rande einer spontanen Whirlpool-Party in einem Hotel in Las Vegas zunächst übel bedrängt und dann brutal vergewaltigt haben. Danach zahlten seine Anwälte (von einem „Team“ ist in der Klage die Rede) Schweigegeld.

Eine Bombe. Kommt es zu einem Verfahren, steht Ronaldos Karriere auf dem Spiel. Der Spieler schweigt. Juventus schweigt. Und die italienischen Medien tun so, als sei nichts passiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s