Vorbestraft

Cristiano Ronaldo, einer der reichsten und berühmtesten Fußballer der Welt, läuft seit heute als Vorbestrafter über den Platz. Ein Gericht in Madrid verurteilte ihn wegen Steuerhinterziehung von 5,7 Millionen Euro zu einer Haftstrafe von 23 Monaten. Die CR7 nicht absitzen muss. Hinzu kommt eine Geldbuße von 3,2 Millionen Euro, Zurückzahlung samt Zinsen natürlich auch noch. Cristiano Ronaldo akzeptierte das Urteil – ähnlich wie zuvor Lionel Messi, der 21 Monate kassiert hatte.

Vor dem Gericht unterschrieb CR 7, ganz in Schwarz, mit Brilli am Ohr und in Begleitung der stoischen Georgina oder Josefine oder wie immer sie heißt, ein paar Autogramme und versicherte mit einem Lächeln über 62 Zähne: „Es geht mir blendend.“

War da was? Ehre und Anstand? Leute, totaaal von gestern.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s