Cime di rapa

Orecchiette con cime di rapa sind eines meiner Lieblingsgerichte und ein tolles, schnelles Essen, wenn man viele Leute auf unkomplizierte Weise verwöhnen möchte. Ich habe sie auch schon bei einem Familientreffen in Florida gekocht. Nudeln und Gemüse gab es bei Whole Foods, dem Bio-Supermarkt von Amazon. Mit Gemüsemärkten unter freiem Himmel haben sie es nicht so in der Gegend, was für mich schonmal sehr klar gegen einen Umzug in den Sonnenstaat spricht. Unter anderem bin ich beim Essen sehr eigen.

Also Cime di rapa. Das klassische, süditalienische Arme-Leute-Gemüse, bei Whole Foods kostete der Bund vier Dollar. Für elf Erwachsene (die Kinder kriegten natürlich Tomatensauce) hätte man zehn davon gebraucht, so viele gab es leider aber gar nicht. Ganz abgesehen davon, dass es obszön ist, soviel Geld für ein bisschen Grünzeugs auszugeben. Es wurden nicht die besten Orecchiette meiner Küchen-Laufbahn, immerhin hat es der zweite Gang, Frikadellen mit Senfsauce, dann noch rausgerissen.

Hier in Deutschland bietet der Bioladen auch Cime di rapa an. Sie nennen es „Wild-Broccoli“ und wollen für acht Stängel 3,50 Euro. No Way.

Heute kam ich dann mit dem Rad an einem Rapsfeld vorbei. Na bitte!

Cime di rapa heißt wörtlich übersetzt: Rapsspitzen. Nix Wildbroccoli, es geht hier um die Knospen von Raps und Rüben. Sehen sie nicht perfekt aus? Frisch vom Feld. Habe ich jetzt zum Rapsklau aufgerufen? Natürlich nicht! Immer hübsch die Bäuerin fragen. Außer, wenn es gerade nicht anders geht.

Zubereiten werde ich sie, indem ich das nur grob zerkleinerte Gemüse (Knospen, Stängel und Blätter) die letzten drei Minuten mit der Pasta mitkoche, dann alles zusammen abgieße und in mit Peperoncino und Knoblauch aromatisiertes Olivenöl gebe. Dazu geröstetes Vollkorn-Paniermehl und fertig ist das Mahl zum Gründonnerstag.

Kann man aber auch an jedem anderen Frühlingstag essen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s